Vereinsförderung 2015

Auch in diesem Jahr wird unser Verein wieder eine Vereinsförderung bei dem „Vereinsbeirat der Stadt Bad Kissingen“ beantragen. Auf Grund der geringen Mitgliederzahl  wird unserem Verein nur ein kleiner Förderbetrag zukommen, aber unser Verein ist für jeden Betrag, der den Kindern in Bamiyan zu Gute kommt, dankbar. Unser Verein dankt der Stadt Bad Kissingen für diese Unterstützung.

Vorträge in Würzburg, Aschfeld und Eußenheim

Am Montag, den 26.01.2015 stellte Zahra Hussain unseren Verein im Gemeindezentrum Heilgkreuz in Würzburg auf Einladung des Vereines „Frauenlar e.V.“ vor einem sehr interessierten Publikum vor. Die Vorsitzende des Vereines „Frauenlar e.V.“, Frau Knorr, sagte eine weitere Unterstützung unseres Schulprojektes zu.

Am Freitag, den 06.02.2015 hielt Zahra Hussain in der Grundschule in Aschfeld und der Mittelschule in Eußenheim Vorträge über unseren Verein und die Lage in Afghanistan. Die Schülerinnen und Schüler folgten den Vorträgen, die mittels Fotos von Afghanistan und unserer Schule begleitet wurden, sehr aufmerksam. Gerade die jüngeren unter ihnen zeigten eine große Anteilnahme an der Situation der Kinder in Bamiyan, was sich in vielen Fragen zeigte. Im Rahmen einer Schulfeier zu Ostern wollen diese beiden zueinandergehörigen Schulen eine Spendenaktion zu Gunsten unseres Schulprojektes starten. Vielen Dank an Frau Reusch von der Grundschule Arnstein, die den Kontakt herstellte sowie an Frau Baer in Aschfeld und an Frau Nöth in Eußenheim, die diese Vorträge begleiteten und in die Wege geleitet hatten.

Das afghanische Schulsystem

Wer sich mit dem heutigen Bildungssystem Afghanistans befasst, sollte sich zuvor an die zivilisatorischen Errungenschaften, den hohen Entwicklungsstand und das herausragende Wissen erinnern, über das die islamische Welt lange vor der europäischen Renaissance verfügte. Auch wenn es in westlichen Kulturen vollendet wurde, hier ist das Fundament für weite Teile des philosophischen und naturwissenschaftlichen Denkens gelegt worden. Es umfasst neben der Mathematik, Optik, Medizin und Astronomie auch Dichtung, Architektur, Philosophie sowie Schmiedekunst und Keramik.
Heute ist die Analphabetenrate in Afghanistan sehr hoch. Sie beträgt je nach Region zwischen 70 und 85 Prozent. Bei den Frauen und Mädchen sogar bis zu 90 Prozent.
Das moderne Bildungswesen Afghanistans wurde 1904 mit einer Schule begründet, die Weiterlesen